Anzuchtbeete DIY

Praktische stapelbare Anzuchtbeete aus Obstkisten

Wir haben schon letztes Jahr tolle Ergebnisse mit dieser Methode erzielt und freuen uns immer auf unser eigenes Gemüse. Praktischer Weise hat uns ein Kunde darauf gebracht unsere tolle POIS-Obstkisten weiter zu verwerten und platzsparende Anzuchtbeete daraus zu machen.

Ihr könnt die Kisten mit etwas Folie (könnt Ihr gerne bei uns abholen) auslegen und an den Rändern befestigen. Etwas Anzuchterde oder Beeterde einfüllen und das Saatgut ausbringen.

Danach das Saatgut mit etwas Erde bedecken und andrücken. Danach gießen. Wir mischen die ersten 1 bis 2 Mal noch flüssigen „Dünger“ aus dem Heimkomposter einer Kundin zu. Die Kisten kannst Du wunderbar platzsparend stapeln und wenn die Sonne raus kommt raus auf den Balkon, Terasse oder Garten stellen. So kann es sein, dass wie heute Morgen die ersten Pflanzen nach 14 Tagen austreiben.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim eigenen Anpflanzen und drücken die Daumen für gute Erträge.

Das blaue Ei im Anzuchtnest L

In der dritten Woche sieht es bei mir so aus: